Corona-Hilfen – Schlussabrechnungen stehen an

Corona-Hilfen – Schlussabrechnungen stehen an

Seit dem Jahr 2020 gibt es staatliche Unterstützungsleistungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Aufgrund der nicht einheitlichen Terminologie („Überbrückungshilfe“, „Dezemberhilfe“, „Neustarthilfe“ etc.) ist es schwer, den Überblick zu behalten. Ungeachtet dessen sind nunmehr für sämtliche Unterstützungsleistungen Schlussabrechnungen zu erstellen.
Mehr Informationen

Kurzfristige Beschäftigung: Sonderregel endet am 31.10.2020

Kurzfristige Beschäftigung: Sonderregel endet am 31.10.2020

Kurzfristige Beschäftigungen, die nicht länger als drei Monate oder 70 Arbeitstage im Jahr dauern, sind sozialversicherungsfrei – sofern sie nicht berufsmäßig ausgeübt werden. Vom 1.3. bis zum 31.10.2020 gelten erweiterte Grenzen: auf eine Höchstdauer von fünf Monaten oder 115 Tagen.
Mehr Informationen

Finanzielle Unterstützung für Studierende in Corona-Zeiten

Finanzielle Unterstützung für Studierende in Corona-Zeiten

Viele Studierende haben in den letzten Wochen ihre Studentenjobs verloren und stehen jetzt ohne Geld da. Hilfe erhalten sie durch einen Zuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss, durch Anpassungen beim BAföG und durch KfW-Kredite.
Mehr Informationen

Banken zur Erhebung der Identifikationsnummer verpflichtet

Banken zur Erhebung der Identifikationsnummer verpflichtet

Die Kreditinstitute sind vom Gesetzgeber verpflichtet worden, die Identifikationsnummern (IdNr) ihrer Kunden zu erheben. Nach dem sogenannten "Steuererhebungsbekämpfungsgesetz" müssen ab 2018 die IdNr aller neuen Kontoinhaber erfasst werden, wenn diesen ein Kredit mit einem Volumen von mehr als 12.000 € gewährt wird.
Mehr Informationen

Geschäftsideen und Erfindungen schützen

Geschäftsideen und Erfindungen schützen

Unternehmensgründer mit einer guten Geschäftsidee fragen sich häufig, wie sich ihr Produkt schützen lässt. Oberstes Ziel ist es dabei, die Nachahmung der eigenen Idee oder des Unternehmenskonzeptes durch Konkurrenten zu verhindern. Es ist daher wichtig zu wissen, ob, wie und wann die eigene Geschäftsidee geschützt werden kann, bevor man damit auf dem Markt auftritt.
Mehr Informationen

Etikette beim Geschäftsessen

Etikette beim Geschäftsessen

Beim Geschäftsessen mit Stil wird gutes Benehmen erwartet. Oft entscheiden Manieren und Tischsitten darüber, ob jemand für Höheres berufen ist. Nicht jeder ist den Anforderungen gewachsen. Die wichtigsten Regeln, die es zu beherzigen gilt, im Überblick.
Mehr Informationen

SEPA und IBAN kommen

SEPA und IBAN kommen

Ab dem 01.02.2014 löst das einheitliche Überweisungs- und Lastschriftverfahren SEPA (Single Euro Payments Area) endgültig das nationale Überweisungsverfahren ab. Unternehmen müssen bis dahin die alten Verfahren auf SEPA umstellen. Ziel von SEPA ist es, den Zahlungsverkehr im Euroraum zu erleichtern und sicherer zu machen.
Mehr Informationen

Schornsteinfeger-Monopol endet

Schornsteinfeger-Monopol endet

Eine deutsche Besonderheit, die es sonst nirgendwo auf der Welt gibt, endet zum 31. Dezember 2012: das Schornsteinfeger-Monopol, gerne auch als "Kehrmonopol" bezeichnet. Die Novellierung des auf mittelalterlichen Feuerordnungen fußenden Monopols wurde - wie so oft - von der europäischen Kommission erzwungen, die ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland einleitete.
Mehr Informationen