Wichtige Steueränderungen ab 2017

Wichtige Steueränderungen ab 2017

Steuerbescheide können ab 2017 elektronisch bekannt gegeben werden. Bei Abgabe der Steuererklärung per ELSTER informiert das Finanzamt normalerweise per E-Mail, wenn der Steuerbescheid im ELSTER-Portal abgerufen werden kann. Zusätzlich erhält der Steuerpflichtige seinen Steuerbescheid auf Papier per Post zugeschickt.
Mehr Informationen

Lohnsteuer-Ermäßigung beantragen!

Lohnsteuer-Ermäßigung beantragen!

Es ist der einfachste Weg zu einem höheren Nettogehalt: Ein Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung für das Jahr 2017. Bereits ab kommenden Januar wirkt sich der Freibetrag auf das Nettogehalt aus. Bei hohe Werbungskosten, Sonderausgaben oder außergewöhnliche Belastungen muss nicht bis zum Jahresende auf die Steuererstattung gewartet werden.
Mehr Informationen

Steuererklärung nur noch elektronisch

Steuererklärung nur noch elektronisch

Steuerpflichtige mit Gewinneinkünften müssen ihre Einkommensteuererklärung auch dann in elektronischer Form abgeben, wenn sie Bedenken gegen die Sicherheit der Datenübertragung über das Internet haben. Dies stellte das Finanzgericht Baden-Württemberg in einem Urteil klar (Urt. vom 23.03.2016, Az.: 7 K 3192/15).
Mehr Informationen

Nur begrenzte Steuerermäßigung für Haushaltshilfe

Nur begrenzte Steuerermäßigung für Haushaltshilfe

Die Steuerermäßigung bei Aufwendungen für haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse umfasst nicht die Aufwendungen für die Vermittlung eines solchen Beschäftigungsverhältnisses. Dies stellt das Finanzgericht Köln klar (Urt. vom 21.10.2015, Az.: 3 K 2253/13). Die Klägerin hatte einer Agentur den Auftrag erteilt, ihr eine Haushaltshilfe zu vermitteln, die ihre Wohnung reinigen sollte.
Mehr Informationen

Unentgeltliche Zurverfügungstellung von Sportanlagen durch Arbeitgeber unterliegt Umsatzsteuer

Unentgeltliche Zurverfügungstellung von Sportanlagen durch Arbeitgeber unterliegt Umsatzsteuer

Übernimmt ein Arbeitgeber die Kosten für gesundheitsfördernde Trainingsmaßnahmen der Arbeitnehmer, ist dies im betrieblichen Interesse, wenn die geförderte Maßnahme einer spezifisch berufsbedingten Beeinträchtigung der Gesundheit des Arbeitnehmers vorbeugt oder ihr entgegenwirkt.
Mehr Informationen

Kaufpreisaufteilung bei Grundstückserwerb

Kaufpreisaufteilung bei Grundstückserwerb

Beim Erwerb eines bebauten Grundstücks hat die Kaufpreisaufteilung auf Grund und Boden sowie auf das Gebäude anhand der im Sachwertverfahren ermittelten Verkehrswerte zu erfolgen. Das Finanzgericht Düsseldorf bestätigte die Auffassung des Finanzamtes in seinem Urteil vom 19.01.2016 (Az.: 13 K 1496/13 E).
Mehr Informationen

Geburtstagsfeier nur mit Arbeitskollegen steuerlich absetzbar

Geburtstagsfeier nur mit Arbeitskollegen steuerlich absetzbar

Werden zu einer Geburtstagsfeier ausschließlich Arbeitskollegen eingeladen, so sind die einhergehenden Aufwendungen als Werbungskosten abzugsfähig. Dies hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz befunden. (Urteil vom 12.11.2015, 6 K 1868/13 - nicht rechtskräftig).
Mehr Informationen

Fahrtkosten bei Vermietung

Fahrtkosten bei Vermietung

Vermieter können Fahrtkosten zu ihren Vermietungsobjekten mit einer Pauschale in Höhe von 0,30 € für jeden gefahrenen Kilometer als Werbungskosten geltend machen. Die ungünstigere Entfernungspauschale (0,30 € nur für jeden Entfernungskilometer) ist aber dann anzuwenden, wenn das Vermietungsobjekt ausnahmsweise die regelmäßige Tätigkeitsstätte des Vermieters ist.
Mehr Informationen