Abgabefrist bei freiwilliger Abgabe der Steuererklärung

Abgabefrist bei freiwilliger Abgabe der Steuererklärung

Jeder Bürger, der freiwillig seine Steuererklärung abgibt, hat vier Jahre Zeit seine Steuererklärung zu erstellen. Rückwirkend zum Kalenderjahr 2005 hat der Gesetzgeber die Frist deutlich verlängert. Bisher galt eine Frist von zwei Jahren.
Mehr Informationen

Die Besteuerung ausländischer Künstler

Die Besteuerung ausländischer Künstler

In der europäischen Union ist die Kulturindustrie protektionistisch geschützt. Dies zeigt sich durch höhere Abzüge bei ausländischen Künstlern und größere Hürden beim Engagement derselben. Sehr unübersichtlich ist die Steuerrechtslage, sowohl für die Veranstalter als auch für die Künstler selbst.
Mehr Informationen

Elektronische Vorsteuervergütung

Elektronische Vorsteuervergütung

Firmeninhaber können mit dem Verfahren zur elektronischen Vorsteuervergütung die in EU-Staaten gezahlte Umsatzsteuer zukünftig einfacher zurückfordern. Doch das Verfahren ist kompliziert. Ohne Steueranwalt oder Steuerberater erfahren Firmeninhaber oft nicht einmal, welche Beträge in welchem Land überhaupt erstattet werden.
Mehr Informationen

Möglichkeit der Selbstanzeige wird eingeschränkt

Möglichkeit der Selbstanzeige wird eingeschränkt

Nach dem Ankauf von CDs mit den Daten potenzieller Steuerhinterzieher stieg im ersten Halbjahr 2010 die Anzahl der Selbstanzeigen um fast 1000 Prozent. Lag die Durchschnittsrate in den Vorjahren bei 2000 Selbstanzeigen pro Jahr, wurden in den ersten sechs Monaten dieses Jahres fast 20.000 Selbstanzeigen registriert. Nun gerät die Selbstanzeige in die politische Diskussion.
Mehr Informationen

Investitionsabzugsbetrag

Investitionsabzugsbetrag

Unternehmen können für künftige Investitionen einen Investitionsabzugsbetrag bilden, der bis zu 40 Prozent der künftigen Anschaffungskosten beträgt.
Mehr Informationen

Doppelte Haushaltsführung

Doppelte Haushaltsführung

Eine doppelte Haushaltsführung liegt vor, wenn ein Arbeitnehmer aus beruflichen Gründen neben einem Hauptwohnsitz am privaten Wohnort noch einen Zweitwohnsitz am Beschäftigungsort unterhält. Die Kosten für die Zweitwohnung kann er dann grundsätzlich als Werbungskosten steuerlich geltend machen.
Mehr Informationen

Bewirtungsaufwand rechtssicher dokumentieren

Bewirtungsaufwand rechtssicher dokumentieren

Werden aus geschäftlichem Anlass Geschäftspartner, Kunden oder Patienten zum Essen eingeladen, können 70 % der nachgewiesenen, angemessenen Aufwendungen als Betriebsausgaben steuermindernd in Abzug gebracht werden. Für den Nachweis der entstandenen Kosten wird jedoch ein ordnungsgemäßer Bewirtungsbeleg benötigt. Und hier beginnen zumeist die Probleme.
Mehr Informationen

Beschränkung des Kostenabzugs beim häuslichen Arbeitszimmer teilweise verfassungswidrig

Beschränkung des Kostenabzugs beim häuslichen Arbeitszimmer teilweise verfassungswidrig

Seit 2007 ist die Abzugsfähigkeit der Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer stark eingeschränkt. Anerkannt werden die Aufwendungen nur noch dann, wenn das Arbeitszimmer den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Betätigung bildet. Hiergegen klagte eine Hauptschullehrer.
Mehr Informationen