Steueränderungen - Stand der Reformen

Steueränderungen - Stand der Reformen

Ältere Reformpläne der Regierung kommen nicht vom Fleck, neue Werke sind in Arbeit. Hier der Stand der Dinge.
Mehr Informationen

Pflicht zur elektronischen Übermittlung der Steuererklärung

Pflicht zur elektronischen Übermittlung der Steuererklärung

Selbstständige, Gewerbetreibende sowie Land- und Forstwirte müssen ihre Steuererklärung für das Jahr 2011 dem Finanzamt elektronisch übermitteln. Grundsätzlich ist die Einreichung der Steuererklärung in Papierform ab 2011 nicht mehr statthaft. Doch es gibt Ausnahmen.
Mehr Informationen

Kosten für Erststudium und Erstausbildung als Werbungskosten absetzen

Kosten für Erststudium und Erstausbildung als Werbungskosten absetzen

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden: Kosten für eine Erstausbildung oder ein Erststudium direkt nach dem Schulabschluss können als Werbungskosten geltend gemacht werden. Deshalb sollten zum Beispiel Studenten eine Steuererklärung abgeben - auch wenn noch keine Einnahmen angefallen sind.
Mehr Informationen

Häusliches Arbeitszimmer - viele bleiben auf den Kosten sitzen

Häusliches Arbeitszimmer - viele bleiben auf den Kosten sitzen

Arbeitnehmer können für ihr Arbeitszimmer daheim nur unter einer Bedingung Kosten bis zu 1250 Euro im Jahr geltend machen: Sie haben keinen anderen Arbeitsplatz für Büroarbeiten beim Arbeitgeber. Das gilt auch, wenn sie das Zimmer zuhause zum Lernen für den Job nutzen, entschied der Bundesfinanzhof.
Mehr Informationen

Arbeitsmittel in der Steuererklärung

Arbeitsmittel in der Steuererklärung

Sämtliche selbst bezahlten Arbeitsmittel wie Schreibtisch, Schreibtischstuhl, ein Bücherregal, Handy, Büromaterial, Fachbücher, Arbeitstaschen oder Computer zählen in der Steuererklärung als Werbungskosten. Kostete ein Teil inklusive Umsatzsteuer mehr als 487,90 Euro, sind die Ausgaben über die Jahre der Nutzungsdauer monatsgenau verteilt abzuschreiben – für einen PC über 36 Monate.
Mehr Informationen

Abgabefrist bei freiwilliger Abgabe der Steuererklärung

Abgabefrist bei freiwilliger Abgabe der Steuererklärung

Jeder Bürger, der freiwillig seine Steuererklärung abgibt, hat vier Jahre Zeit seine Steuererklärung zu erstellen. Rückwirkend zum Kalenderjahr 2005 hat der Gesetzgeber die Frist deutlich verlängert. Bisher galt eine Frist von zwei Jahren.
Mehr Informationen

Die Besteuerung ausländischer Künstler

Die Besteuerung ausländischer Künstler

In der europäischen Union ist die Kulturindustrie protektionistisch geschützt. Dies zeigt sich durch höhere Abzüge bei ausländischen Künstlern und größere Hürden beim Engagement derselben. Sehr unübersichtlich ist die Steuerrechtslage, sowohl für die Veranstalter als auch für die Künstler selbst.
Mehr Informationen

Elektronische Vorsteuervergütung

Elektronische Vorsteuervergütung

Firmeninhaber können mit dem Verfahren zur elektronischen Vorsteuervergütung die in EU-Staaten gezahlte Umsatzsteuer zukünftig einfacher zurückfordern. Doch das Verfahren ist kompliziert. Ohne Steueranwalt oder Steuerberater erfahren Firmeninhaber oft nicht einmal, welche Beträge in welchem Land überhaupt erstattet werden.
Mehr Informationen